Über mich

Ich habe es schon immer geliebt, Geschichten zu lesen und selber zu schreiben. Aber nie habe ich mich getraut, mit meinen Werken an die Öffentlichkeit zu gehen. 
Beruflich bin ich deswegen vorerst in eine andere Richtung gegangen und habe Kunstgeschichte studiert... immerhin taucht darin das Wort "Geschichte" auf ;-) aber mehr auch nicht.


 

Die Erfindung des ebooks hat nicht nur die Verlagsbranche revolutioniert, sondern auch mein Leben. Jetzt wage ich den Sprung, Schriftstellerin zu werden, weil ich an mein Konzept des handybooks glaube.
Ich wollte eine Geschichte schreiben, die ich selber gerne lesen würde und die noch nicht geschrieben war. Seit meiner Kindheit verfolgt mich die Vorstellung, dass Verstorbene unsichtbar neben uns weiterleben. Dass es eine Parallelwelt gibt, in der die Toten selbstverständlich existieren. Dass mein Opa vielleicht gerade neben mir steht oder mit uns am Esstisch sitzt. Zunächst beunruhigten mich diese Gedanken - ständig fühlte ich mich beobachtet ;-)


 

Aber mit der Zeit verlor diese Vorstellung ihren Schrecken und begleitete mich fortan als freudige Idee vom Leben nach dem Tod. Meine Fantasiewelt inspirierte mich, die Geschichte des "Nebenraums" zu erfinden, was ein Glück für mich ist.
Und weil der Nebenraum uns allen nah ist und immer da ist, wollte ich die Story auf das Handy bringen... denn es ist auch immer da und ganz nah ;-)

 

Alles Liebe,


Nina!

 


Ps: Ich freue mich über deine Unterstützung. Wenn du "Nebenraum-Fan" bist, empfiehl mich bitte weiter.

 

Über Bewertungen bei epubliamazonapple iTunes und google play 

würde ich mich sehr freuen.

Aktuelles

"Willkommen im Nebenraum" war in der Kategorie Belletristik nominiert für derneuebuchpreis.de.

Radiobeitrag - Radio Bonn-Rhein-Sieg
Hier könnt Ihr euch einen Beitrag über die Idee zu meinem Handybook anhören!
2723173[1].mp3
MP3-Audiodatei [2.5 MB]